Nahrungsergänzung

SanSoCorSanSoLifeSanSoCareProdukteUrlaubBGMDownloadsKontaktImpressum

[Home][SanSoLife][Nahrungsergänzung]

Nahrungsergänzungen - sinnvoll oder nicht?

Immer wieder kommt die Diskussion auf, ob Nahrungsergänzungen sinnvoll sind

Viele glauben (immer noch), Nahrungsergänzungsmittel seien bei einer gesunden Ernährung überflüssig und würden nur dem Geldbeutel des Herstellers nutzen. Ist das so? Wenn man den zahlreichen Beiträgen in den Medien Glauben schenkt, ja. Tatkräftig unterstützt von Aussagen von Wissenschaftlern und Ärzten, belegt mit irgendwelchen wissenschaftlichen Studien (glaube keiner Studie, die Du nicht selber gefälscht hast), die ausnahmslos von der Pharmaindustrie finanziert werden. Wen wundert es da noch, dass ausgerechnet Mitglieder der Berufsgruppen dagegen wettern, die von der Pharmaindustrie finanziert werden und vom Geschäft mit der Krankheit (ganz gut) leben. Wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe. Oder: Wer sägt schon an dem Ast, auf dem er sitzt.

Wieviel Ahnung haben Ärzte von den Funktionen des menschlichen Körpers und vom Einfluss der Ernährung auf unsere Gesundheit wirklich? Kennen Sie nicht nur Krankheitssymptome und die Liste der Präparate, die man dagegen verschreiben kann? Das Studium der Medizin sieht gar nicht vor, dass sich die angehenden Ärzte mit den Funktionen des Körpers und der Biochemie der einzelnen Zelle auseinandersetzen. Während meines Studiums wurde immer scherzhaft gefragt: "Woran unterscheidet man einen Medizinstudenten von einem Biologiestudenten? Ganz einfach: Man gibt beiden ein Telefonbuch in die Hand zum Auswendiglernen. Der Medizinstudent fragt, bis wann. Der Biologiestudent fragt, warum!" Es traf den Nagel auf den Kopf. Die Zeiten, als sich die Ärzte und Apotheker noch mit Kräutern und Elixieren  auskannten, sind längst vorbei. Sie glauben das nicht? Machen Sie den Test beim nächsten Arztbesuch und fragen sie ihn: "Was passiert (genau!) in meinem Körper, wenn ich diese Tabletten einnehme?" Oder: "Worin liegt die Ursache für meine Erkrankung?" Seien Sie auf die Antwort gespannt.

Hand aufs Herz! Schaffen Sie es wirklich, sich jeden Tag mit den nötigen 91 Vitalstoffen in ausreichender Menge zu versorgen, die wir brauchen, um gesund zu bleiben? Immerhin sind es 60 Mineralien, 16 Vitamine, 12 Aminosäuren und 3 essentielle Fettsäuren. Also, ich für meinen Teil schaffe es nicht, obwohl ich mich durchaus gesund und abwechslungsreich ernähre. Der Vitalstoffverlust, dem Gemüse und Obst ausgeliefert sind, ist quantitativ kaum noch auszugleichen. Und mir fällt es ehrlich gesagt schwer, jeden Tag 8 Äpfel zu essen ....

Nahrungsergänzungen können durchaus sinnvoll sein, um seinen täglichen Vitamin- und Mineralstoffbedarf zu decken. Aber vergessen Sie nicht, dass es möglichereise zu Interaktionen mit Medikamenten, die Sie einnehmen, kommen kann. Bitte kontaktieren Sie ggfs. vorher Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

Entscheiden Sie sich für Produkte mit einer hohen Bioverfügbarkeit aus naturbelassenen Rohstoffen, die möglichst im Kaltherstellungsverfahren hergestellt wurden, da hier die Vitalstoffe in hohem Maße erhalten bleiben.

Nahrungsergänzungen aus dem Supermarkt sind oft künstlich hergestellt und stellen zu den zwar teureren, aber qualitativ hochwertigeren Produkten, keine Alternative dar. Billig ist nicht immer günstig.

Eine Auswahl - in meinen Augen - guter Produkte finden Sie auf den folgenden Seiten.

[Home][SanSoCor][SanSoLife][SanSoCare][Produkte][Urlaub][BGM][Downloads][Kontakt][Impressum]

Copyright (c) 2017 Ute Somborn. Alle Rechte vorbehalten.

info@sansocor.de

Kongress für menschliche Medizin 2016

 

Kongress für menschliche Medizin 2017

 

vitalbalance - Gesundheitskongress entgiften-ernähren-vitalisieren